A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

15.03.2019

15. März 2019 – Tag der Rückengesundheit

Physiotherapeuten therapieren, beraten und informieren

Rückenschmerz hat viele Gesichter, ob stechend oder dumpf, akut oder chronisch, den Nacken oder das Kreuz betreffend – wer bereits einmal unter Rückenschmerzen gelitten hat, weiß, wie schmerzhaft sie sein können. Fast zwei Drittel aller Frauen und über die Hälfte aller Männer in Deutschland leiden unter Rückenschmerzen. Besonders alarmierend: auch unter den 18- bis 25-jährigen berichtet fast die Hälfte über Probleme am Rücken. Zudem leiden etwa 25 Prozent der Frauen und 17 Prozent der Männer in Deutschland unter chronischen Beschwerden.

Als Hauptursachen für Rückenschmerzen gelten Bewegungsmangel, Stress und Fehlbelastungen. Und: Rückenschmerz zieht sich durch die gesamte Bevölkerung, ob Schulkind, Büroarbeiter oder "Best-Ager" - Jeder kann betroffen sein. Mit der Hilfe von Physiotherapeuten können Rückenschmerzen vorgebeugt, gelindert oder im besten Falle sogar geheilt werden. Physiotherapeuten helfen Menschen, ihre Gesundheit zu fördern oder wiederherzustellen und arbeiten mit den Betroffenen an Ursachen, die für das Auftreten von Rückenschmerzen verantwortlich sein können. "Bewegung stärkt den Rücken und beugt Schmerzen vor. Wir können Betroffenen und Gesundheitsinteressierten individuelle Tipps an die Hand geben, was sie in ihrem Alltag tun können, um Beschwerden zu lindern oder gar nicht erst entstehen zu lassen", erklärt Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND.

Ergonomie in Beruf und Freizeit

Stundenlanges Sitzen in der gleichen Körperhaltung oder langes Starren auf einen Bildschirm beanspruchen das Kreuz. Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz, besonders bei Bürotätigkeiten, kann helfen, Rückenschmerzen vorzubeugen. Um eine geringere Belastung des Rückens zu erreichen, reicht oft schon eine richtige Einstellung der Büromöbel. Wer seinen Arbeitsplatz rückengerecht einrichtet und zwischendurch kleine Übungen zur Auflockerung macht, der kann arbeitsplatzbedingten Beschwerden vorbeugen. Zudem ist eine regelmäßige körperlich-sportliche Aktivität in der Freizeit wichtig, denn Bewegung ist das A und O für einen gesunden und starken Rücken.

Wir setzen uns ein

Vorbeugung durch Prävention und Behandlung von Rückenschmerzen sind nur einige der Maßnahmen der physiotherapeutischen Arbeit. Darüber hinaus leistet die Physiotherapie einen bedeutenden Beitrag zur Gesunderhaltung der Gesellschaft und ist ein wichtiger Baustein der medizinischen Versorgung.
"Als Physiotherapeuten sind wir Experten für Bewegung sowie physiotherapeutische Maßnahmen und damit unverzichtbar in der medizinischen Versorgung", erklärt die Vorsitzende des Verbandes. Infolgedessen setzt sich der Deutsche Verband für Physiotherapie seit seiner Gründung auch dafür ein, die Interessen seiner Mitglieder kompetent zu vertreten. Die Positionierung und Entwicklung des Berufsstandes im Kontext der gesellschaftlichen und gesundheits-ökonomischen Entwicklung ist dabei ein besonderes Anliegen. "Als Grundstein sehen wir dabei die fachliche und ökonomische Existenzsicherung unserer Mitglieder. Wir sind dabei Sprachrohr unseres Berufsstandes und machen auf den Nutzen der Physiotherapie öffentlich aufmerksam", fasst Andrea Rädlein zusammen.