A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

28.04.2020

Physiotherapeuten-Notdienst: aktueller Stand und weitere Maßnahmen

Nach knapp zwei Wochen haben sich deutlich mehr als 10.000 Praxen bundesweit in den Physiotherapeuten-Notdienst eingetragen. In dieser Woche haben wir Politik, relevante Organisationen im Gesundheitswesen und große Selbsthilfeorganisationen informiert. Unser Ziel: therapeutische Patientenversorgung auch in der aktuellen Corona-Krise sichern.

Direkte Ansprache von Multiplikatoren und Verbreitung über die Medien

Noch immer tragen sich täglich zahlreiche Physiotherapiepraxen unter www.physiotherapeuten-notdienst.de in das Praxisverzeichnis ein. Damit erweitern wir weiter die Sichtbarkeit des vorhandenen Therapieangebots in den Regionen. Nach Postleitzahlen sortiert können Ärzte, Patienten und Angehörige Physiotherapeuten in Wohnortnähe finden und kontaktieren.

Damit dieser Service über unsere Branche hinaus bekannt wird, haben die vier beteiligten Verbände am 22. April 2020 eine gemeinsame Pressemitteilung an die Medienverteiler der Verbände versandt.

Am 27. April 2020 erfolgte der Versand eines persönlichen Anschreibens an zahlreiche relevante Akteure im Gesundheitswesen und der Politik. Darunter zum Beispiel das Bundesministerium für Gesundheit, der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages, die Bundesärztekammer, die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Bundesvereinigung, um nur einige wesentliche Institutionen zu nennen. Parallel dazu haben die Landesverbände von PHYSIO-DEUTSCHLAND das Anschreiben an relevante Akteure in ihrem Bundesland verteilt, um auch regional auf diesen außergewöhnlichen Service der Physiotherapiepraxen während der Corona-Krise aufmerksam zu machen.

"Mit dem Physiotherapeuten-Notdienst schlagen wir eine Brücke zwischen Entscheidern in der Politik, den Ärzten und den Patienten, denen dieser Service zugutekommen soll", erklärt Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND.

Patientengruppen informiert

Die direkte Ansprache an die Patienten ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir den Service auf unserer Patienten-Seite online veröffentlicht und mit einem Anschreiben große Selbsthilfeverbände über die Aktionsplattform "Physiotherapeuten-Notdienst" informiert. So haben wichtige Stellen in der Betreuung von Patienten die Möglichkeit, auf das Praxisverzeichnis hinzuweisen, damit Betroffene, die eine physiotherapeutische Behandlung von ihrem Arzt verordnet bekommen, möglichst schnell eine Praxis in ihrer Nähe finden.

Service für Mitglieder

Unsere Landesverbände stellen ihren Mitgliedspraxen ein entsprechendes Musterschreiben zur Verfügung, mit dem sie gerne auf die Ärzte in ihrer Umgebung zugehen können. Mehr Infos bei Ihrem Landesverband.

Haben Sie Fragen zum Praxisverzeichnis? Dann schicken Sie gerne eine E-Mail an info(at)physio-deutschland.de oder nutzen Sie das Kontaktformular des Praxisverzeichnisses unter www.physiotherapeuten-notdienst.de. Wir antworten Ihnen schnellstmöglich.