A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

13.10.2016

S3-Leitlinie zur Früh­er­kennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms erstmals vom Leitlinienprogramm Onkologie vorgelegt.

Die neue Leitlinie entstand unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und der Interdisziplinären Arbeitsgruppe BlasenCarcinom (IABC).

Für den Deutschen Verband für Physiotherapie hat Ulla Henscher als Mandatsträgerin mitgewirkt. Ulla Henscher ist seit langen Jahren in der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie  (AG GGUP) im Deutschen Verband für Physiotherapie engagiert.

 

 

S3-Leitlinie Harnblasenkarzinom

Früherkennung, Diagnose, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms

 

 

Auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlich Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) wird die Leitlinie unter der Registernummer 032 - 038OL veröffentlicht. 

Auf der Grundlage der medizinischen S3-Leitlinie wird derzeit eine Patienten­leitlinie erstellt, die den Betroffenen helfen soll, bei schwierigen Entscheidungen, zum Beispiel über den Erhalt oder die Entfernung der Harnblase, eine informierte Entschei­dung treffen zu können.

 
Weitere Leitlinien, an denen der Deutsche Verband für Physiotherapie mitgearbeitet hat, finden Sie auf dieser Homepage in der Rubrik Leitlinien.