Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
04.09.2017

Fünf Verbände, eine Kampagne: Spitzenverband startet gemeinsame Aktion – machen auch Sie mit!

Nach unserer Kampagne "38,7 % mehr wert." mit knapp 180.000 Unterstützerstimmen und drei Gesetzen in der ablaufenden Legislaturperiode mit Verbesserungen für uns Physiotherapeuten starten wir heute eine neue Aktion, um die Therapieberufe weiter nach vorne zu bringen:

Genau zum Endspurt des Bundestagswahlkampfes initiiert der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) e.V. eine öffentlichkeitswirksame Kampagne zu den Belangen der Therapieberufe. "Im Schulterschluss mit den anderen SHV-Verbänden greifen wir die Themen auf, die unsere Branche bewegt", erklärt Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND und stellvertretende Vorsitzende des SHV.

In den kommenden Monaten geht es dem SHV besonders um die Themen Vergütung, Schuldgeldfreiheit, Direktzugang und Akademisierung. "Seien Sie mit dabei, machen Sie mit und nutzen Sie die Plakate und Materialien, um die wichtigen Themen unserer Branche bei Ihren Patienten und in Ihrer Region bekannter zu machen. Wir gehen damit für Sie an die Politik, die Krankenkassen und die Öffentlichkeit", erklärt Andrea Rädlein. 

Bei unserer Kampagne "38,7 % mehr wert." haben viele von Ihnen bereits aktiv zum Erfolg beigetragen. Nun erweitern wir den Kreis auf die gesamte Heilmittelbranche und werden  gemeinsam mit den benachbarten Verbänden die Therapieberufe in Deutschland weiter voranbringen. 

Unser Ziel: Gemeinsam mit Ihnen bereits Erreichtes umsetzen und für weitere Fortschritte kämpfen - vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

SHV: Gemeinsam noch mehr erreichen

Die fünf Mitgliedsverbände DVE, IFK, VPT, ZFD und PHYSIO-DEUTSCHLAND vertreten mehr als 75.000 Therapeuten: damit ist der SHV erster Ansprechpartner der Politik für die Heilmittelversorgung in Deutschland. Die Politik weiß das bereits, aber die Öffentlichkeit und viele Kolleginnen und Kollegen wissen noch zu wenig über die Arbeit des Spitzenverbandes – das soll sich in den nächsten Monaten ändern!

Mit einer Informationsbeilage informiert der SHV im Laufe des Septembers über die gemeinsame Aktion in allen Mitgliederzeitschriften der Einzelverbände des SHV und in relevanten Fachmagazinen der Branche wie zum Beispiel in der physiopraxis, der ergopraxis und der pt. Insgesamt liegt der Vierseiter in 11 Magazinen bei und erreicht damit mindestens 125.000 Berufsangehörige innerhalb des ersten Aktionsmonats. Damit erhalten Sie erste Informationen zur Aktion und über den SHV als die Interessenvertretung der Therapeuten gegenüber der Politik, den Krankenkassen und der Öffentlichkeit.

 

Zum Aktionsstart hat der SHV heute eine erste Pressemitteilung an die Medien verschickt. Neben der Aktion steht darin das Thema Vergütung im Mittelpunkt. Bis zum Jahresende wird mindestens eine Pressemitteilung pro Monat folgen. So greifen wir nach und nach die Aktionsthemen in der Öffentlichkeit auf und haken bei den Medien nach.

Materialien der SHV-Aktion

Zum Kampagnenstart gibt es unter www.shv-heilmittelverbaende.de eine neue SHV-Homepage. Dort werden Bilder, Themen, Informationen zu den Mitgliedsverbänden und zu den Aktivitäten des SHV auf allen Endgeräten optimiert dargestellt. Interessierte können alle Kampagnenmaterialien hier von der Seite direkt druckfähig herunterladen. So gibt es beispielsweise zu jedem Aktionsthema verschiedene Themenplakate, die Sie in Ihrer Praxis, Abteilung, Schule oder Hochschule gerne verwenden können.

Außerdem können Sie sich hier online für den neuen SHV-Newsletter anmelden und Kontakt mit dem SHV aufnehmen. Schauen Sie vorbei unter www.shv-heilmittelverbaende.de – der Blick lohnt sich!

Poster gedruckt bei PHYSIO-DEUTSCHLAND bestellen

Über unsere Materialbestellung auf dieser Homepage können Interessierte vier Themenposter auch gedruckt bestellen. Wir versenden die Poster gerollt zum Komplettpreis für 7,50 Euro. Haben Sie Interesse? Dann klicken Sie hier, um direkt zur Materialbestellung von PHYSIO-DEUTSCHLAND zu gelangen.

Haben Sie allgemeine Fragen oder Anmerkungen zur SHV-Aktion? Dann melden Sie sich bei uns – rufen Sie in Ihrer Landesgeschäftsstelle an oder senden Sie eine E-Mail an kampagne(at)physio-deutschland.de.