Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
18.01.2018

PHYSIO-DEUTSCHLAND im Gespräch mit Dr. Heiner Garg (FDP), dem Gesundheitsminister in Schleswig-Holstein

Der Physiotherapie den Rücken stärken – in Schleswig-Holstein und bundesweit!

Am 17. Januar 2018 ging es im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren in Schleswig-Holstein um die Belange der Physiotherapeuten und die Sicherung der therapeutischen Patientenversorgung in Schleswig-Holstein.

Im Gespräch mit Dr. Heiner Garg, dem Gesundheitsminister von Schleswig-Holstein, haben Wim Jansen (Vorstand im Landesverband Hamburg und Schleswig-Holstein) und Stefanie Fimm (stellvertretende Bundesvorsitzende des Deutschen Verbandes für Physiotherapie) über Verbesserungspotenziale und Möglichkeiten zur Stärkung der physiotherapeutischen Versorgung gesprochen.

"Wir wollen die Patientenversorgung sichern, optimieren und zukunftsfähig machen", erklärt Stefanie Fimm, nach dem Gespräch mit dem Minister. Denn: Eine Weiterentwicklung der Physiotherapie in Deutschland kommt allen Menschen zugute.

Der Deutsche Verband für Physiotherapie steht für eine qualitätsgesicherte Physiotherapie als Grundlage für die therapeutische Patientenversorgung in Deutschland. Erste Maßnahmen zur Sicherung der Patientenversorgung hat die Politik in den letzten Jahren auf den Weg gebracht, weitere müssen nun folgen. Gemeinsam mit der Politik will der Deutsche Verband für Physiotherapie auf Landes- und Bundesebene sinkenden Schülerzahlen und dem rasant zunehmenden Fachkräftemangel in der Physiotherapie entgegenwirken.

Dabei stehen folgende Maßnahmen im Mittelpunkt:  

  • dauerhafte finanzielle Aufwertung des Berufs des Physiotherapeuten! 
  • Modernisierung der Ausbildung zum Physiotherapeuten! 
  • bundesweite Schulgeldfreiheit! 
  • Qualitätssicherung in der Berufsausübung – im ambulanten und im stationären Bereich! 
  • Steigerung der beruflichen Autonomie und den Direktzugang des Patienten zum Physiotherapeuten!
  • Stärkung der Freiberuflichkeit in Physiotherapiepraxen! 
  • Umsatzsteuerbefreiung für Leistungen im Bereich der Primärprävention! 
  • Einbeziehung der Physiotherapeuten in die Gesundheitstelematik!

 

"Herzlichen Dank an Minister Heiner Garg für das vertrauensvolle und sehr konstruktive Gespräch. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und seinem Ministerium, um die drängenden Fragen für Therapeuten in Schleswig-Holstein weiter voranzubringen", betont Wim Jansen, Vorstandsmitglied im Landesverband Hamburg und Schleswig-Holstein m Deutschen Verband für Physiotherapie.