Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
28.09.2017

Thema des Monats: Vergütung – heute: Neue Übersicht über die aktuellen Gebührenabschlüsse ist online

Seit Anfang September läuft die Aktion des Spitzenverbandes für Heilmittelverbände (SHV) zu den Themen Vergütung, Schulgeldfreiheit, Direktzugang und Akademisierung. Alle Informationen dazu gibt es unter www.shv-heimittelverbaende.de.   PHYSIO-DEUTSCHLAND begleitet die Aktionsthemen des SHV mit flankierenden Meldungen auf dieser Homepage. Heute geht es um folgende Fragen: Mit wem wird verhandelt und wie ist der Stand der Dinge bundesweit und in den einzelnen Regionen? Mit einer neuen Übersicht auf dieser Homepage beenden wir die Serie zum Thema Vergütung in dieser Woche. Ab Oktober geht es weiter mit Hintergrundmeldungen zum Thema "kostenfreie Ausbildung".

PHYSIO-DEUTSCHLAND informiert zum Thema Vergütung – heute: Gebührenerhöhungen

Bis zum 11. April 2017 galt die Grundlohnsumme als maximale Obergrenze für Verhandlungen mit den Krankenkassen. Mit unserer Kampagne "38,7 % mehr wert." haben wir für die unzureichende finanzielle Situation in der ambulanten physiotherapeutischen Versorgung sensibilisiert – zunächst in Richtung Politik und nun gegenüber den Krankenkassen. Der Wegfall dieser Begrenzung war eine zentrale Forderung von PHYSIO-DEUTSCHLAND in den letzten Jahren. 

Durch das Inkrafttreten des Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) im April 2017 entfällt diese Obergrenze mindestens bis Ende 2019 – also (zunächst) für drei Jahre.
Außerdem führen die sogenannten Preisuntergrenzen (PUGs), die der Gesetzgeber bereits 2015 im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz verankert hat, ebenfalls noch zu Preisangleichungen. Die PUGs sind wichtig für all die Regionen, in denen es größere Unterschiede in der Vergütung zwischen den einzelnen Krankenkassen gibt.

Ziel von PHYSIO-DEUTSCHLAND ist es nun, schnell und bestmöglich mit den Krankenkassen zu deutlich spürbaren Abschlüssen zu gelangen. "Es muss mehr Geld in unseren Praxen ankommen", unterstreicht Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND, den Anspruch an die aktuellen Gebührenverhandlungen mit den Krankenkassen.

Die Gebührenabschlüsse seit Inkrafttreten des HHVG sind dabei durchaus positiv und liegen weit über den sonstigen Tariferhöhungen in Deutschland.

 

Sie fragen, PHYSIO-DEUTSCHLAND antwortet

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Vergütung haben, dann schreiben Sie uns eine E-Mail an info(at)physio-deutschland.de. Gerne greifen wir Ihre Fragen auf.

Alle Meldungen im September zum Thema Vergütung und der SHV-Aktion auf einen Blick: