Referentendetails

Vogtländer, Thorsten

  • geboren 1969 in Bremen

  • Seit dem 01. Juni 2017 Geschäftsführer des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK)

  • 1996 – Mai 2017 Leiter des Referats SGB V im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK)

Beruflicher Werdegang

  • 1989 – 1992 Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten Fachrichtung Krankenversicherung bei der AOK Bremen/Bremerhaven

  • 1992 – 1996 Übernahme ins Angestelltenverhältnis bei der AOK Bremen/Bremerhaven. Zunächst tätig in der Direktion Privatkunden, ab 1995 dann tätig in der Direktion Verträge, Sondersachgebiet „Krankenhäuser“

  • 1992 – 1993 Ableistung des Wehrdienstes

  • 1993 – 1994 Weiterbildung zum Krankenkassenfachwirt

Berufliche Erfahrung

Thorsten Vogtländer hat das Referat SGB V im Deutschen Verband für Physiotherapie aufgebaut. Seine Kernaufgabe: Interessenvertretung der freiberuflichen Praxen gegenüber den Kostenträgern, der Politik und anderen Institutionen im Gesundheitswesen (wie z.B. dem G-BA).

Er begleitete dabei eng unter anderem den Zusammenschluss der maßgeblichen Heilmittelverbände im Gesundheitswesen in Form der Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Heilmittelverbände (BHV) und später dann der Nachfolgeorganisation, dem Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV). Die Interessenvertretung der freiberuflichen Praxen zählt auch weiterhinzu seinen Kernaufgaben als Geschäftsführer.