Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

TheraPro Kompakt (Onlineveranstaltung)

Datum Freitag 01.10.2021–
Samstag 02.10.2021
Zeit wird noch bekannt gegeben
Termin speichern label_ics
Ort

Online-Seminar
Online-Seminar

Veranstalter

siehe Ausschreibung

Inhalt

TheraPro Kompakt: VPT und PHYSIO-DEUTSCHLAND gestalten Auftaktprogramm

 

Am 01. und 02. Oktober 2021 findet die TheraPro Kompakt als Onlineveranstaltung statt, das Online-Event für Therapie, Rehabilitation und Prävention. Für Therapeutinnen und Therapeuten gibt es spannende Live-Vorträge, Präsentationen, persönlichen Austausch und wertvolles Wissen aus erster Hand. Kostenlos und ganz bequem von Zuhause aus.

An beiden Tagen startet das Programm mit Vorträgen von PHYSIO-DEUTSCHLAND oder VPT–Verband Physikalische Therapie.

Themen aus der Praxis und für die Praxis

Am Freitag 01. Oktober startet das Programm des Online-Events mit einem Vortrag mit dem Thema „Gehaltsberechnung – welche Parameter beeinflussen das Gehalt?“. Dagmar Schlaubitz erläutert von 13 bis 14 Uhr relevante Gehaltsparameter anhand verschiedener Beispielrechnungen. Dabei beleuchtet sie sowohl die Perspektiven von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern als auch die Sicht von angestellten Therapeutinnen und Therapeuten. Sie blickt mit viel Erfahrung auf dieses Thema. Denn: Dagmar Schlaubitz führt seit 25 Jahren eine physiotherapeutische Praxisgemeinschaft mit mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ist ebenfalls seit über 15 Jahren Mitglied des Vorstandes des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland von PHYSIO-DEUTSCHLAND. Im Rahmen dieser Funktion hat sie oft mit den Krankenkassen am Verhandlungstisch die teils zähen Gebührenverhandlungen begleitet. Ihr Ziel ist eine größtmögliche Transparenz, wenn es um die Darstellung der Möglichkeiten und Grenzen der Gehaltsverhandlungen geht.

Das Programm am Samstag eröffnet um 9:30 Uhr Nina Lorenz. Mit dem Thema "Wie schaffen wir den Transfer von wissenschaftlicher Erkenntnis in die Heilmittel-Versorgung?" schlägt sie eine Brücke zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem therapeutischen Alltag. Der Schwerpunkt ihres einstündigen Vortrages liegt dabei auf der Informationsbeschaffung und dem Einbetten der Erkenntnisse in die therapeutische Arbeit mit den Patientinnen und Patienten. Am Ende ihrer Präsentation zeigt sie die aktuelle Entwicklung in diesem Bereich auf und wagt einen Blick in die Zukunft. Nina Lorenz ist seit 2009 Physiotherapeutin; OMT und M.Sc. in Muskuloskelettaler-Physiotherapie an der Donau Universität Krems 2019; seit 2013 Physiotherapeutin in der Rehabilitation in der ATOS in Heidelberg; 2017 bis 2020 arbeitete sie als freie Dozentin an der SRH Fachschule für Physiotherapie in Karlsruhe. Seit 2021 ist sie nun Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der SRH Hochschule für Gesundheit.

Neben diesen beiden Live-Vorträgen erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitere spannende Themen – fachliche und berufsperspektivische. Eine Besonderheit der Veranstaltung: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihr Wissen vertiefen, indem sie nach oder noch während den Vorträgen mit den Referierenden in Kontakt treten und sich mit Expertinnen und Experten austauschen.
"Die Corona-Pandemie macht es nötig und möglich zugleich. Neue Onlineformate fördern und stärken die digitale Vernetzung und die fachliche Weiterentwicklung der Kolleginnen und Kollegen. Und das ist gut so!", unterstreichen Andrea Rädlein und Hans Ortmann, die Vorsitzenden von PHYSIO-DEUTSCHLAND und dem VPT-Verband Physikalische Therapie, das Engagement der beiden Verbände bei diesem Online-Event.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht