Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Veranstaltung Treffpunkt Wissenschaft

Thema "Exzentrisches Training in der Physiotherapie"

Datum Donnerstag 22.07.2021
Zeit 18:30–19:30 Uhr
Termin speichern label_ics
Ort

Online-Symposium
-

Veranstalter

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.

Inhalt

Veranstaltung Treffpunkt Wissenschaft

Am 22. Juli 2021 startet PHYSIO-DEUTSCHLAND mit der neuen spannenden Online-Veranstaltungsreihe.

"Auf den Punkt! Treffpunkt Wissenschaft" mit dem Thema "Exzentrisches Training in der Physiotherapie"

PHYSIO-DEUTSCHLAND lädt Sie einmal im Quartal ein, an einer wissenschaftlichen Diskussion nach Vorbild des literarischen Quartetts teilzunehmen. Unser physiotherapeutisches Quartett wird sich immer mit einem umstrittenen Thema aus unserem Fachbereich beschäftigen und Ihnen interessante Einblicke in den Forschungsstand und die Auswirkungen auf die Praxis geben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich. Hier gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular. Anmeldungen sind bis zum 18. Juli 2021 möglich!

Referenten/Diskutanten:

Stefan Hegenscheidt ist Physiotherapeut mit internationaler OMT-Weiterbildung und einem Master of Science an der University of Brighton, Großbritannien. Er ist seit 2006 hauptberuflich für die Physio-Akademie tätig, betreut bei PHYSIO-DEUTSCHLAND die Leitlinienarbeit und wirkt an der Weiterentwicklung der OMT-Weiterbildung sowie eines Master-Studienganges mit. Sein Spezialgebiet ist die Anamnese, insbesondere im Bereich von neuro-muskulo-skelettalen Problemen. Das physiotherapeutische Quartett sieht er als große Chance, wissenschaftliche Inhalte auf angenehme Weise für die Praxen aufzubereiten, denn sein Motto lautet: „Wissenschaft und Praxis gehören zusammen!“

Dr. Claus Beyerlein ist seit 1994 Physiotherapeut und hat 2001 einen Master in „Manipulative Therapy“ an der Universität Perth, Australien abgeschlossen. Neben seiner Praxistätigkeit absolvierte er ein Studium zum Diplom-Sportwissenschaftler an der Universität Tübingen. Als Autor des Thieme-Verlages hat er zahlreiche Buchkapitel geschrieben und als Mitherausgeber die Zeitschrift „MSK-Muskuloskelettale Physiohtherapie“ veröffentlicht. Er arbeitet in eigener Praxis mit Schwerpunkt Manuelle Therapie bei Kiefer- und Wirbelsäulenbeschwerden und chronischen Schmerzsymptomen. 2010 promovierte er an der medizinischen Fakultät der Universität Ulm zum Thema „Erstkontakt in der Physiotherapie in Deutschland“. Claus Motto „Better together!“ motiviert ihn nicht nur bei seiner Arbeit als Vorstand im Landesverband Baden-Württemberg sondern auch dabei, sein breites fachliches Wissen an alle Berufsangehörigen weiterzugeben.

Uwe Hallmann stammt aus Schweden und betreibt in Strömstad, Schweden eine physiotherapeutische Praxis. Er ist Vorstand der schwedischen Gesellschaft für Sportmedizin und seit vielen Jahren als Dozent für die Physio-Akademie tätig. Sein Spezialgebiet ist die manuelle Therapie, in der er als Professional Instruktor in Deutschland, Schweden, Norwegen, Polen und der Schweiz zahlreiche Weiterbildungen mitentwickelt und aktiv durchführt. Uwe sieht Manuelle Therapie nicht als statische Hands-on Behandlung, denn „Anamnese, Therapie, Training und Wiederbefundung sind für mich in der manuellen Therapie untrennbar miteinander verbunden.“ 

Moderatoren:

Heiko Dahl von der Physio-Akademie und Alexander Stirner vom BundesSchüler- und StudierendenRat bilden das Moderatoren-Duo unseres physiotherapeutischen Quartetts. Heiko Dahl ist seit 1973 Physiotherapeut und Gründungsmitglied der AG Manuelle Therapie von PHYSIO-DEUTSCHLAND und kennt so ziemlich alle Seiten des physiotherapeutischen Arbeitens. So war Heiko im Laufe seines Berufslebens nicht nur als Praxisinhaber, Dozent, Akademie-Leiter, Buchautor und Kuratoriumssprecher tätig, sondern absolvierte auch das internationale Examen der manuellen Therapie in Örebro, Schweden und einen Master of Science Advanced Clinical Practice an der Teesside University in Middlesbrough, Großbritannien. Über sein Spezialgebiet, die Manuelle Therapie sagt er: „Manuelle Therapie ist nicht nur Hands-on, sondern vor allem ein guter Clinical Reasoning Prozess!“

Alexander Stirner hat 2018 zuerst sein Staatsexamen und dann ein Studium zum Bachelor of Science in der Physiotherapie abgeschlossen. Derzeit konzentriert er sich voll auf sein pädagogisches Masterstudium und vertritt die Interessen von Schülern und Studierenden in der Physiotherapie als Sprecher des BundesSchüler- und StudierendenRates. Alexander möchte zukünftig als Lehrer in der Berufsausbildung junger Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten aktiv werden. Im Veranstaltungsformat „Auf den Punkt! Treffpunkt Wissenschaft“ hat er daher ein besonderes Anliegen: „Ich möchte physiotherapeutische Forschung allen Berufsangehörigen nahebringen. Wir brauchen keine Trennung zwischen Praktikern und Forschern, sondern wissenschaftlich versierte Praktiker, die mit Ärzten und anderen Angehörigen medizinischer Berufe auf Augenhöhe kommunizieren können.“

Sind Sie neugierig geworden, was unser physiotherapeutisches Quartett zum Thema "Exzentrisches Training in der Physiotherapie" zu sagen hat? Dann melden Sie sich direkt hier an, die Teilnahme ist kostenfrei.

Mitglieder von PHYSIO-DEUTSCHLAND erhalten im Nachgang der Veranstaltung die exklusive Möglichkeit, unseren Experten Fragen zu stellen und ein ausführliches Booklet mit einem Link zur Veranstaltungsaufzeichnung.


Zur Übersicht