A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

Patientenrechtegesetz: Fakten, Empfehlungen, Hintergründe

Seit Ende Februar 2013 ist es in Kraft: das Patientenrechtegesetz (PatRG). Der Gesetzgeber bündelt mit diesem Schritt alle Rechte und Pflichten für Patienten und Behandler in neuen Vorschriften im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB, §§ 630 a bis h) und im Sozialgesetzbuch V (SBG V). Mit den neuen gesetzlichen Regelungen wurde der Anspruch der Patienten auf Informationen rund um ihre Behandlung aber nicht neu geregelt. Vieles galt – aufgrund entsprechender Rechtsprechung – bereits in der Vergangenheit. Nun sind die Patientenrechte gesetzlich verankert. Das hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der Physiotherapeuten.

Anwendung im Alltag

Wir haben für Sie hier alle wesentlichen Informationen zusammengestellt, die Ihnen als Physiotherapeut - der auf ärztliche Verordnung therapiert - bei der Anwendung des Patientenrechtegesetzes im Rahmen einer physiotherapeutischen Behandlung weiterhelfen.

Falls Sie noch keine Antwort auf Ihre Frage auf der FAQ-Liste finden, schicken Sie uns eine E-Mail an info(at)physio-deutschland.de. Wir antworten Ihnen gern!

Service für Mitglieder

Mitglieder finden nach dem Login in diesem Bereich Dokumente zum herunterladen:

  • FAQ-Liste Patientenrechtegesetz

  • Factsheet Patientenrechtegesetz

  • Aufklärungsbogen in deutscher Sprache

  • Aufklärungsbogen in englischer Sprache

  • Aufklärungsbogen in arabischer Sprache

Melden Sie sich rechts im Bereich "Login Mitglieder" mit Ihrer Mitgliedsnummer, Ihrer Postleitzahl und ggf. mit Ihrem Kennwort an. Falls Sie noch kein Kennwort vergeben haben, lassen Sie das Kennwortfeld leer.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind, finden Sie hier sechs gute Gründe für eine Mitgliedschaft.

Haben Sie Interesse an entsprechenden Vordrucken des Aufklärungsbogen mit Durchschreibekopie? Dann können Sie diese über unsere Materialbestellung zu € 0,10 pro Stück (Mindestbestellmenge von 50 Stück) beziehen.

Sonderfall: sektoraler Heilpraktiker Physiotherapie

Wichtig: Für alle Kolleginnen und Kollegen, die eine sektorale Heilpraktikererlaubnis Physiotherapie besitzen und Patienten direkt behandeln, gilt die volle Aufklärungspflicht, so wie sie auch für Ärzte gilt. Hier umfasst die Aufklärungspflicht alle für die Therapie relevanten Fakten und darüber hinaus auch Informationen über mögliche Kontraindikationen für eine Behandlung und besonders wichtig die Verpflichtung, im Zweifelsfall auf eine ärztliche Untersuchung hinzuwirken, um beispielsweise Tumorerkrankungen auszuschließen.

Medien und Politik informieren Patienten über neue Rechte

Die Bundesministerien für Justiz und Gesundheit haben gemeinsam mit dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten einen umfangreichen Ratgeber herausgegeben. Dieser informiert über die neuen Rechte der Patienten.

zurück