A- A A+ StartseitePatienten‌ & InteressierteFachkreise‌

Beruf und Bildung

Physiotherapie ist ein Schlüsselfaktor im Gesundheitswesen. Die Leistungen von Physiotherapeuten sind fester Bestandteil in der kurativen Medizin, der Prävention und der Rehabilitation. Ein besonderes Merkmal des Berufs ist die persönliche Begegnung zwischen Patient und Physiotherapeut.

Arbeitsgebiete der Physiotherapie

Physiotherapie ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Gesundheitswesens und hat heute - ambulant oder stationär - ihren festen Platz: 

  • Prävention
    Der GKV Leitfaden Prävention legt die inhaltlichen Handlungsfelder und qualitativen Kriterien in der Prävention und Gesundheitsförderung, die für die Leistungsbringung vor Ort verbindlich gelten, fest.
    Prävention als Tätigkeitsfeld für Physiotherapeuten, vielseitige Informationen finden Sie auf dieser Homepage in der Rubrik Prävention und Gesundheitsförderung.

  • Kurative Versorgung
    Der Arzt stellt die Diagnose und verordnet die physiotherapeutische Behandlung, in der niedergelassenen Praxis auf der Grundlage der Heilmittelrichtlinien.
    Der Physiotherapeut erstellt seinen Befund auf der Grundlage eigener Untersuchungen und bespricht Therapieziele mit dem Patienten.

  • Rehabilitation
    Die BAR-Rahmenvereinarung über Rehabilitationssport und Funktionstraining (2011) bildet für alle Anbieter von Rehabilitationssport und Funktionstraining die rechtliche Grundlage und gewährleistet eine einheitlichen Umsetzung.
    Der behandelnde Arzt verordnet auf dem "Antrag zur Kostenübernahme von Rehabilitationssport und Funktionsstraining" (Muster 56). Die gesetzliche Grundlage hierfür findet sich im Neunten Sozialgesetzbuch (§ 44 Abs. 1 Nr. 3 und Nr. 4 SGB IX)

  • Palliative Versorgung
    Physiotherapie sieht im Rahmen der palliativen Versorgung ihre Ziele und Maßnahmen in der Begleitung und Linderung von schweren gesundheitlichen Störungen in der individuellen letzten Lebensphase.

Berufliches Selbstverständis, Ethik

Der Beruf erfordert ein hohes Maß an Eigenverantwortung - ob in der eigenen Praxis, als freier Mitarbeiter oder im Angestelltenverhältnis in einer Praxis oder einer anderen medizinischen Einrichtung. Die Grundsätze des beruflichen Selbstverständnisses sind in der Berufsordnung der Physiotherapeuten formuliert.

PhysiotherapInnen sind den ethischen Grundsätzen aller Heilberufe verpflichtet. Im Mittelpunkt steht der Patient, dessen Leiden zu lindern oder dessen Gesundheit wiederherzustellen ist.

Der Weltverband für Physiotherapie (WCPT) formuliert in einer Grundsatzerklärung ethische Verantwortlichkeiten von Physiotherapeuten.

Die Ethischen Prinzipien der WCPT - Deutsche Fassung stehen hier zum Download bereit.

Die englische Version lesen Sie unter www.wcpt.org/policy/ps-ethical-responsabilities