Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Fragen - Antworten

Auf dieser Seite findet ihr Fragen und Antworten, die uns häufig auf Veranstaltungen oder bei Schulbesuchen gestellt werden. Habt ihr weitere Fragen an uns? Dann schreibt und einfach eine E-Mail an bssr(at)physio-deutschland.de.

Wie kann ich dem BSSR von PHYSIO-DEUTSCHLAND beitreten?

Um im BSSR aktiv mitarbeiten zu können, solltest du Mitglied im Verband sein. Informiere dich vorab gerne im Detail über unsere Arbeit und die Vorteile einer Mitgliedschaft. Hierzu kontaktierst du am besten die Sprecher*innen des BSSR (bssr(at)physio-deutschland.de) oder trittst mit einem*r Vertreter*in auf Landesebene in Kontakt.

Welche Kosten sind mit einer Mitgliedschaft verbunden?

Wohlwissend, dass Auszubildende einer starken finanziellen Belastung ausgesetzt sind, hält der Verband die Mitgliedschaftsbeiträge für diese Zielgruppe möglichst gering. Der genaue Beitrag hängt von dem jeweiligen Landesverband ab, in dem du Mitglied werden möchtest. Einige Landesverbände bieten kostenlose Mitgliedschaften für Schüler*innen und Studierende an, andere erheben Beiträge von maximal 15 Euro pro Jahr. Schau am besten auf der Internetseite deines Landesverbands, um dir einen Überblick über die Mitgliedsbeiträge zu verschaffen.

Welche Ziele vertritt der BSSR?

Der BSSR tritt für die Interessen des physiotherapeutischen Nachwuchses in Deutschland ein und trägt zu dessen intra- und interdisziplinären Vernetzung bei. Aufgrund der zunehmenden fachlichen und methodischen sowie gesellschaftlichen und politischen Anforderungen an die physiotherapeutische Arbeit, ist aus unserer Sicht eine Anhebung der Ausbildung auf Hochschulniveau erforderlich. Der BSSR möchte die Akademisierung der Physiotherapie mitgestalten und setzt sich für die Überarbeitung der physiotherapeutischen Ausbildung ein.

Wer ist Mitglied im BSSR?

Schüler*innen, Studierende und Berufseinsteiger der jeweiligen Landesverbände entsenden jeweils zwei Vertreter*innen auf Bundesebene in den BSSR. Im besten Fall handelt es sich dabei sowohl um ein*e Schüler*in als auch ein*e Student*in.

Was sind die Aufgaben des BSSR?

  • Wir vertreten die Interessen von Schüler*innen, Studierende und Berufseinsteiger*innen des Verbandes.

  • Wir beraten alle Gremien des Berufsverbandes bei Themen der Nachwuchsarbeit.

  • Wir setzen uns für Professionalisierung und Akademisierung der Physiotherapie ein.

  • Wir kämpfen dafür, dass die Ausbildung in der Physiotherapie kostenfrei wird.

  • Wir sind Ansprechpartner für euch bei berufspolitischen Fragen.

  • Wir vertreten verbandsübergreifend die Interessen des gesamten PT-Nachwuchses in Deutschland.

Warum sollte ich schon während meiner Ausbildung Mitglied bei PHYSIO-DEUTSCHLAND werden?

Weil du...

... 1. immer auf dem Laufenden bleibst, was berufspolitische Entwicklungen betrifft und dich selbst engagieren kannst.

... 2. lernst, auf was es beim Berufseinstieg ankommt.

... 3. über günstige und aktuelle Fortbildungs- und Studiumsmöglichkeiten informiert wirst.

... 4. dich mit vielen jungen und angehenden Physiotherapeuten austauschen kannst.

Wie kann ich mehr über die Arbeit des Verbandes im Allgemeinen erfahren?

Da gibt es viele verschiedenen Möglichkeiten:

  1. Schau dich einfach auf dieser Internetseite um. Unser Leitbild sowie der Flyer des BSSR gebend dir einen ersten Überblick über unsere Strukturen, Aufgaben und Ziele. Darüber hinaus bekommst du auf Anfrage Informationsmaterial vom Verband und erhältst den E-Mailnewsletter und die gedruckte Mitgliederzeitschrift mit aktuellen und wichtigen Informationen.

  2. Die Vertreter*innen der verschiedenen Landesverbände versuchen in regelmäßigen Abständen die Schulen und Hochschulen in deinem Bundesland zu besuchen und über die Arbeit des Berufsverbandes im Allgemeinen und des BSSR im Speziellen zu informieren. Frag doch einfach bei der Schulleitung oder bei deinem Landesverband nach, ob so etwas in nächster Zeit geplant ist. 

  3. Mehrmals im Jahr finden deutschlandweit verschiedene Veranstaltungen (z.B. PSST, BEF) statt. In den News oder im Kalender findest du aktuelle Informationen bezüglich dieser Veranstaltungen.

Welche Möglichkeiten habe ich einen Blick in die Arbeit des BSSR zu werfen?

Du kannst zum einen die BSSR-Sprecher*innen per Mail kontaktieren (bssr(at)physio-deutschland.de) und darum bitten an der nächsten Telefonkonferenz teilnehmen zu dürfen.

Möglicherweise treffen sich engagierte Schüler*innen und Studierende auch in deiner Region (LJR-Treffen, BEF). Schau einfach in den Kalender und kontaktiere eine*n Landesvertreter*in oder das BSSR-Sprecherteam, um auch dabei zu sein.

Nimm gerne an einer unserer deutschlandweiten Veranstaltungen teil, die mehrmals im Jahr stattfinden.

Kann mich der Verband darin unterstützen, dass das Schulgeld abgeschafft wird?

Ja, der Verband setzt sich aktiv für eine kostenfreie Ausbildung und die Reform der physiotherapeutischen Ausbildung in der Politik ein. Kernpunkt dieser Reform ist die Schulgeldfreiheit, welche gleichzeitig die Attraktivität der Ausbildung für Schulabsolvent*innen erhöht.

Bei der kostenfreien Ausbildung gibt es in den einzelnen Bundesländern erste Erfolge zu melden. Beispielsweise sind im Saarland bereits alle Schulen schulgeldfrei und im Nachbarland Rheinland-Pfalz sind es schon über die Hälfte. Auch in weiteren Bundesländern gibt es hier einen positiven Trend zu verzeichnen. Die Landesverbände von PHYSIO-DEUTSCHLAND bleiben hier weiter dran bis auch die letzte Schule kostenfrei ist.

Akademisierung: Wie werden sich Ausbildung und Studium in Zukunft entwickeln?

Aufgrund des zunehmenden Fachkräftemangels ist die Politik sensibilisiert. PHYSIO-DEUTSCHLAND macht sich dafür starkbestrebt, dass unser Beruf für junge Absolvent*innen attraktiver wird. Das gilt für die Vergütung nach der Ausbildung als auch für die Weiterentwicklung der Ausbildung.

PHYSIO-DEUTSCHLAND ist für eine Akademisierung der Physiotherapie, so wie dies in fast allen Ländern der Welt üblich ist. Derzeit gibt es verschiedene Ausbildungsmodelle – mehr Infos dazu gibt es hier. Die Modellphase der primärqualifizierenden Studiengänge ist per Gesetz bis zum Jahresende 2021 begrenzt.

Aktuell haben viele Studiengänge unterschiedliche Schwerpunkte. Wenn ihr euch für ein Studium interessiert, sollte ihr euch genau über die jeweiligen Inhalte eines Studiengangs informieren – eine Liste der Studiengänge gibt  es hier.

Wann die vollständige Akademisierung eintritt bzw. abgeschlossen ist, kann zu dem jetzigen Zeitpunkt nicht prognostiziert werden. Für PHYSIO-DEUTSCHLAND ist es besonders wichtig, dass den bereits tätigen Physiotherapeuten durch die Akademisierung keine Nachteile entstehen.

Was muss ich bei meinem Berufseinstieg als Physiotherapeut alles beachten?

Auch, wenn die Arbeitsbedingungen von Physiotherapeut*innen derzeit nicht optimal sind, ist euch aufgrund des Fachkräftemangels ein Arbeitsplatz nach der Ausbildung praktisch sicher. Es gibt so viele offene Stellen in der Physiotherapie, wie noch nie zuvor.

Überlege dir, ob du nach der Ausbildung im ambulanten oder stationären Bereich arbeiten möchtet und welche Patientengruppen du besonders gerne behandeln möchtest.

Vor einem Bewerbungsgespräch solltest du dich unbedingt mit Gehaltsvorstellungen auseinandersetzten und dich über durchschnittliche Gehälter in deiner Region informieren.

Oft wird behauptet, dass du nur einen Job finden kannst, wenn du bereits Fortbildungen vorweisen kannst. Besonders aufgrund der hohen Nachfrage nach Physiotherapeut*innen ist dies nicht der Fall.

Überlege dir ganz genau, ob für deine erste Arbeitsstelle eine Fortbildung erforderlich ist und wenn ja, welche deinem Interesse entspricht.

Setzt sich der Verband für bessere Vergütungen für Physiotherapeut*innen ein?

Ja, das ist eine der wichtigsten Aufgaben von PHYSIO-DEUTSCHLAND. Eine umfangreiche Übersicht über die Gebührenabschlüsse bis Ende 2019 findest du hier.

Im stationären Bereich gelten an zahlreichen Krankhäusern Tarifverträge. Erkundige dich, ob es einen Tarifvertrag gibt und entnehme diesem dann alle Informationen zu den Rahmenbedingungen für den Job.

Wird es bald eine Berufskammer im Heilmittelbereich geben?

PHYSIO-DEUTSCHLAND befürwortet eine Kammer für Therapeuten, weil diese unserer Berufsgruppe mehr Gestaltungsmöglichkeiten bringen würde.

In verschiedenen Bundesländern gibt es erste Bemühungen und erste Schritte, die in Richtung Kammer gehen. Die Kammergründung steckt aber noch in den Kinderschuhen. Die Profession der Pflege hat aber gezeigt, dass es möglich ist. So gibt es beispielsweise in Rheinland-Pfalz die erste Pflegekammer.

Kann ich mit meinem Physiotherapieabschluss im Ausland arbeiten?

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort. In vielen Ländern muss man zusätzlich zu seinem deutschen Abschluss, ob Staatsexamen oder Bachelor, eine Arbeitserlaubnis beantragen oder sogar noch eine Anerkennung machen. PHYSIO-DEUTSCHLAND informiert dich gerne individuell über die Voraussetzungen in deinem Wunschland - erste Infos gibt es hier.

Wieso gibt es nicht einen großen Verband für Physiotherapie?

Hierfür muss man einen Blick in die Historie der Profession Physiotherapie werfen. PHYSIO-DEUTSCHLAND wurde 1949 gegründet und vertritt bis heute die Interessen von Angestellt*innen, Freiberuflern, Schüler*innen und Studierende. Im Jahre 1981 löste sich dann der IFK aus dem damaligen ZVK, um ausschließlich die selbständigen Physiotherapeuten zu repräsentieren.

Sowohl VPT als auch VDB kommen aus dem Masseur- und Badewesen und haben im Laufe der Entwicklung die Physiotherapeut*innen mit aufgenommen.

Die Physiotherapie ist übrigens nicht die einzige Profession, die von mehreren Verbänden vertreten wird. Zum Beispiel gibt es mehrere Interessenvertretungen in der Pflege oder bei den Ärzten.

zurück